Zentrum für Humangenetik und Laboratoriumsmedizin, Dr. Klein, Dr. Rost und Kollegen

Diagnostik-Angebot Pathologie

Der Facharztbereich Pathologie am MVZ Martinsried befasst sich schwerpunktmäßig mit molekularpathologischen Fragestellungen. Das Diagnostik-Angebot umfasst zyto-, molekularzyto- und molekulargenetische Untersuchungen sowohl von Neoplasien des blutbildenden Systems als auch von soliden Tumoren unter Einsatz von DNA-Sequenzanalyseverfahren (inkl. NGS Cancer Panels), digitaler PCR, qPCR, Array-Technologien (OncoScanTM) und Companion Diagnostics (z.B. BRCA1/2-Sequenzanalyse).

Da Mutationsanalysen bei soliden Tumoren an pathohistologisch charakterisiertem Tumorgewebe durchgeführt werden müssen, kommt der Pathologie eine entscheidende Rolle in der Prädiktion des Therapieansprechens zu. Die meisten molekularpathologischen Analysen können an archiviertem formalinfixierten Paraffinmaterial sowohl des Primärtumors als auch von Metastasen erfolgen. Auch kleine Biopsien, Stanzen und Einzelschnitte können analysiert werden. Aufgrund der begrenzten analytischen Sensitivität der Assays muss der Tumoranteil von einem Pathologen bestimmt und markiert werden, damit zur Anreicherung des Tumormaterials eine Mikrodissektion erfolgen kann.

Leukämien und Lymphome

siehe Fachabteilung Molekulare Onkologie

Hereditäre Tumorerkrankungen

siehe Fachabteilung Molekulare Onkologie